Erweitern Sie Ihr Lisego Deckensegel um eine indirekte Beleuchtung!

Da Lisego eine räumlich begrenzte abgehängte Decke darstellt, bieten wir Ihnen eine indirekte Beleuchtung an. LED-Streifen, so genannte LED-Strips, können Sie an der umlaufenden Oberkante der Deckensegel-Platte kinderleicht anbringen.

Entweder 2,5 oder 5 oder 7,5 Meter aufgerollter LED-Lichtstreifen auspacken, mit der selbstklebenden Rückseite umlaufend anbringen, Trafo einstecken, fertig!

Bitte beachten Sie, dass Sie dennoch die Grundbeleuchtung (LED oder Halogen) benötigen, um den Raum zu erleuchten.

Die indirekte Beleuchtung ist eine dezente, separat bzw. einzel schaltbare Ergänzungsbeleuchtung.

Wir bieten wir Ihnen LED Flexbänder als RGB-Farbwechselsystem mit 160 Farbschaltkombinationen (inkl. Fernbedienung) an.

 

LED-Band für indirekte Beleuchtung eingepackt

LED-Band eingepackt

LED-Band für indirekte Beleuchtung grün

LED-Band für indirekte Beleuchtung grün

 

Zum Shop, den Deckensegeln und der indirekten LED Beleuchtung >>

 

Ratgeber zu indirekter Beleuchtung

 

Durch eine indirekte Beleuchtung werden die Räume in sanftes, chilliges Licht getaucht und Möbel scheinen zu schweben. Doch dabei sollte einiges beachtet werden, damit dieser Effekt dann auch erreicht wird.

Das Besondere bei indirekter Beleuchtung

Eine Glühbirne von der Decke lässt nur wenig Spielraum für schönes und warmes Licht. Dies kann die indirekte Beleuchtung bieten, wobei es natürlich auch einiges zu beachten gibt. Nur wer diese Lichtquelle richtig einsetze, wird dann auch den gewünschten Effekt erhalten. Wichtig ist hierbei, das indirektes Licht im Gegensatz zu direktem Licht, einen Umweg macht. Also es werden keine Gegenstände direkt angestrahlt, wodurch dann der besondere Effekt die eine indirekte Beleuchtung hat, hervorgerufen wird. Doch was ist nun zu beachten, um die indirekte Beleuchtung richtig im Raum zu integrieren? In der Regel wird die Lichtquelle hinter einer Leiste oder einer Blende angebracht, womit die indirekte Beleuchtung nicht zu sehen ist. Damit der Raum dann beleuchtet werden kann, macht das Licht einen Umweg. Genau dieser Effekt ist gewünscht und gibt uns ein Gefühl der Wärme und Geborgenheit. Allerdings ist dabei auch wichtig, wo die indirekte Beleuchtung angebracht wird, damit diese nicht zu versteckt ist. Dann bleibt der Effekt aus, was natürlich mehr als ärgerlich wäre.

Möglichkeiten von indirekter Beleuchtung

Die einfachste Art ist ein Strahler an der Decke, der allerdings sein Licht nicht nach unten abgibt. Vielmehr strahlt dieser die Decke an und verbreitet über die Decke seine indirekte Beleuchtung. Diese Deckenfluter sind meisten Halogenstrahler, die doch so einige Nachteile mit sich bringen. Einer davon ist, das diese Lichtquelle doch erheblich an Strom benötigt. Der zweite wichtige Punkt, hierbei handelt es sich um ein kaltes und doch sehr helles Licht. Daher kann dieser zwar als indirekte Beleuchtung genutzt werden, aber viele Menschen mögen das kalte Licht nicht. Genau das ist aber ein Effekt, der die indirekte Beleuchtung bieten kann. Doch es gibt Alternativen, die eine indirekte Beleuchtung überall ermöglichen. Hierzu gehören LED-Strips, die wirklich überall angebracht werden können. Dies zumeist auch noch ohne Bohren und Schrauben, was diese Strips dann auch so interessant macht. Allerdings können diesen Effekt auch Wandlampen mit einer Sichtblende, versteckte Leuchten oder andere Lichtquellen oder eine Lichtleiste bieten. Also es gibt reichlich Auswahl, wenn es um die indirekte Beleuchtung geht. Ebenso kann eine LED als Hintergrundbeleuchtung hinter dem Fernseher angebracht werden. Gerade hier ist die indirekte Beleuchtung wichtig, damit sich kein Licht auf dem Fernseher zeigt.

LED die beste Wahl

Dies geht schon aus dem obigen Text hervor, denn LED`s haben so einige Vorteile. Diese sind in der Regel sehr einfach durch einen Klebestreifen anzubringen. Die Länge kann jeder selbst bestimmen, da sich diese indirekte Beleuchtung, individuell kürzen und wieder verbinden lässt. Zusätzlich gibt es diese indirekte Beleuchtung nicht nur in warmen Tönen, sondern auch wie gewohnt in kaltem weiß. Wer es lieber bunt hat, dem kann geholfen werden, denn es gibt diese Strips auch in bunt. Also dürfte für jeden Geschmack die richtige Variante dabei sein, wobei es dann noch auf den Einsatzort ankommt. Denn nicht nur im Wohn- oder Schlafzimmer ist indirekte Beleuchtung gewünscht, sondern oftmals auch in der Küche oder im Bad. Daher ist bei der Auswahl für die indirekte Beleuchtung auch diese wichtig. Für das Badezimmer oder auch die Küche empfiehlt sich daher auch, das die Strips wasserfest sind. Nur so können diese dann auch bei Feuchtigkeit ohne Probleme die indirekte Beleuchtung garantieren. So gibt es auch Angebote, wo die Strips gedimmt werden können, wofür dann in der Regel eine Fernbedienung im Lieferumfang vorhanden sein sollte. Besser noch, wenn es gleich eine App für das Smartphone gibt. So kann die Bedienung für die indirekte Beleuchtung auch über das Smartphone einfach vorgenommen werden.

Weitere Vorteile von LED`s

Nicht nur das einfache Anbringen ist ein wesentlicher Vorteil, sondern während dem Betrieb strahlen diese kaum Wärme ab. Somit sind diese geeignet, das diese unter Leisten oder Regalen angebracht werden können. Ebenso kann so der Kleiderschrank ohne Probleme beleuchtet werden, wo dann auch die indirekte Beleuchtung so manchen Dienst erledigen kann. Alleine durch diese Vorteile sind LED`s nicht nur bei Architekten so beliebt. Denn mit diesen kann eine indirekte Beleuchtung individuell dort angebracht werden, wo diese gewünscht wird. Selbst wenn eine indirekte Beleuchtung unter dem Bett angebracht wird, oder einfach auch mit bunten Lichtern im Kinderzimmer. Überall dort wo indirekte Beleuchtung gewünscht wird, sind diese anwendbar.

Möbel und Räume in Szene setzen

Auch das ist durch die indirekte Beleuchtung möglich, wobei dieses immer noch durch die bisherigen LED`s einfach möglich ist. Doch das ist nicht der einzige Einsatzort, denn es können auch ganze Gebäude und die Architektur in Szene gesetzt werden. Eine indirekte Beleuchtung ist flexibel und bringt doch genug Helligkeit, um sich in den entsprechenden Räumen dann auch mehr als nur wohlzufühlen. Dabei kann die indirekte Beleuchtung aber auch Sicherheit bringen. Gerade wenn diese eine Treppe erhellen, dient dies nicht nur dazu, ein warmes Licht zu erzeugen. Vielmehr kann so die Treppe besser gesehen werden, wobei die Stufen hier am Wichtigsten sind. All dies ist durch eine indirekte Beleuchtung möglich, genauso wie zum Beispiel ein Bild besonders hervorgehoben werden kann. Daher sollte vorher gut überlegt werden, wo die LED` angebracht werden. Natürlich kann die indirekte Beleuchtung auch wieder entfernt und an einem anderen Ort angebracht werden. Somit sind Irrtümer, dann immer wieder zu korrigieren, was ebenfalls das Besondere ist. Indirekte Beleuchtung kann aber auch im Außenbereich eingesetzt werden, wobei diese natürlich dann auch dementsprechend wetterbeständig sein muss. Daher sollte hier beim Kauf ebenfalls darauf geachtet werden, das die LED`s dann auch wirklich für den Außenbereich geeignet sind.

Eine große Auswahl an LED Beleuchungen finden Sie hier